SO BUCHT MAN HEUTE

 

Die Buchhaltung beginnt für uns nicht erst beim Eingang Ihrer Belege

in unserer Kanzlei, sondern bereits in Ihrem Unternehmen. Gemeinsam mit

Ihnen optimieren wir die Abläufe bei den einzelnen Belegarten und sind dabei bemüht den manuellen Eingabeaufwand möglichst gering zu halten. Belege sollten im gesamten Prozess nur einmal digitalisiert und in weiterer Folge elektronisch weiterverarbeitet werden. Dadurch werden Eingabefehler und Doppelgleisigkeiten vermieden und Kapazitäten freigesetzt.  

 

Anhand der Tabelle möchten wir Ihnen unsere Möglichkeiten und Ihre Vorteile aufzeigen:

 

Optimierter Ablauf

IHRE VORTEILE

Eingangsrechnungen werden nach

der internen  Kontrolle laufend gescannt und in Unternehmen-Online hochgeladen. Wir greifen auf die Daten zu und können auch wir das Scannen der Belege übernehmen.

 

Belege können sofort richtig abgelegt weren und müssen nicht mehr für den Steuerberater aufbereitet werden. Belege bleiben

immer bei Ihnen im Haus. Die Belegbilder "hängen" am Buchungssatz und können bei uns jederzeit abgerufen werden = mehr Beratungsqualität und weniger Rückfragen bei der Bilanzierung.

 

Ausgangsrechnungen werden aus dem Fakturierungsprogramm als Datensatz exportiert und übermittelt.

 

Die Ausgangsrechnungen müssen nicht extra für die Buchhaltung ausgedruckt werden.

 

Kassenbewegungen werden entweder aus dem Kassensystem übernommen oder können im Kassabuch-Online eingetragen und von dort übernommen werden.

 

Die Kassenbelege bleiben im Haus und müssen nicht für den Steuerberater aufbereitet werden.

 

 

 

Bankbewegungen werden direkt

vom Bankserver heruntergeladen

und verarbeitet.

 

Kontoauszüge oder vergleichbare Auswertungen müssen nicht mehr extra für die Buchhaltung aufbereitet werden.

Zahlungsmanagement:
Nach Verbuchung der Eingangsrechnungen erhalten Sie von

uns eine ELBA-Überweisungsdatei

mit den fälligen Zahlungen.

 

Sie müssen die Zahlungen nicht mehr händisch im ELBA erfassen - haben aber immer die volle Kontrolle, was, wann, an wen überwiesen wird.