Seitenbereiche

Was bedeutet Gewinnfreibetrag und was ist ein investitionsbedingter Gewinnfreibetrag?
News

Ist der Unternehmer eine natürliche Person oder Mitunternehmer einer Personengesellschaft, steht ihm für bestimmte Einkunftsarten ein Gewinnfreibetrag von bis zu € 45.350,00 zu. Der Gewinnfreibetrag kürzt die Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer. Für die Berechnung des Gewinnfreibetrags ist grundsätzlich der tarifmäßig zu versteuernde Gewinn heranzuziehen. Der Gewinnfreibetrag besteht aus einem Grundfreibetrag (13 % vom Gewinn bis € 30,000,00, also maximal € 3.900,00) und einem investitionsbedingten Freibetrag. Der investitionsbedingte Gewinnfreibetrag steht nur zu, wenn der Gewinn (zum Teil) investiert wird, und zwar in bestimmte abnutzbare Wirtschaftsgüter mit Mindestnutzungsdauer von vier Jahren oder Wohnbauanleihen.

Stand: 24.01.2017

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Sollten Sie spezielle Fragen zu einem der Themen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.